Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Bretagne Algen - Segen oder Last?

Wie jede Küstenlandschaft beherbergt auch die Bretagne die unterschiedlichsten Algenarten. Mit ihren vielen Vitaminen und Mineralien bereichern viele davon die bretonische Meeresküche um eine gesunde, schmackhafte Note. So kann es im Bretagne-Urlaub sehr reizvoll sein, diese Algen in der Gezeitenzone kennen zu lernen, zu sammeln und im Ferienhaus zu verarbeiten (→ Algen Küche). Einige Algensorten sind auch in getrockneter Form erhältlich, und im Bereich von Küche und Körperpflege gibt es viele weitere Algenprodukte (→ Algen Nutzung).

In der Bretagne Algen sammeln
Bretagne Algen: Meersalat

Wie schade, dass eine durchaus sehr schmackhafte Alge, die als Meersalat bekannte Grünalge, seit den siebziger Jahren in der Bretagne so lästig geworden ist. Von der bretonischen Landwirtschaft mit ihrer Lieblingsspeise reichlich versorgt, entwickelte sie im Sommer in manchen Buchten der Bretagne ein gewaltiges Wachstum und sorgte an manchen Stränden für regelrechte Algenschwemmen (→ Bretagne Algenplage) - sehr zum Leidwesen der betroffenen Kommunen, die die Strände teils mit großem Aufwand von den angeschwemmten Algen befreien müssen. Und wenn größere Mengen an Grünalgen verfaulen, dann ist auch Vorsicht geboten!

Klar, dass sich die bretonische Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Tourismus einer massiven Kritik ausgesetzt sieht (→ Algen und Gesellschaft), und dass sie nun auch strengere Auflagen erfüllen muss. Erfolge scheinen sichtbar zu sein: in den letzten Jahren ist das Grünalgenwachstum in der Bretagne stark zurückgegangen.

Nr. 1 Bestseller in Salaten: Das delikate Gemüse aus dem maritimen Garten. Seealgensalat, verfeinert und verzehrfertig

Wakame ist getrocknetes, japanisches Meeresgemüse. Köstlich in Suppen, Salaten und Gemüsegerichten

Algen: Das gesunde Gemüse aus dem Meer, kreativ zubereitet. Erscheint April 2016

Spirulina besitzt eine vielseitige Quelle natürlicher Vitamine, Mineralien und Spurenelemente