Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Wanderwege für Rundwanderungen und Spaziergänge in der Bretagne

Bretagne Wandern

Zur Zeit gibt es für die Bretagne allein 15 Wanderführer des französischen Wander-Verbandes FFRP mit Rund-Wanderwegen für kleinere Wanderungen und Spaziergänge, also für Unternehmungen, die in großer Mehrzahl an einem Nachmittag gut zu bewältigen sind (siehe Bretagne Wanderführer). Jeder Wanderführer beschreibt die Wanderwege einer speziellen Gegend der Bretagne, so zum Beispiel die Landschaft des Trégor an der Nordküste der Bretagne.

Hinweisschild für den Rundwanderweg um die Halbinsel "Armorique" in der Gemeinde Plestin-les-Grèves an der Nordküste der Bretagne.

Dieser stellt allein 50 (!) Rundwanderwege in der weiteren Umgebung von Lannion dar. Es ist also in der Bretagne Auswahl genug an gut ausgebauten, gepflegten und beschilderten Rundwegen, so dass vom wanderinteressierten Urlauber bis zum Wanderer aus Leidenschaft jeder in der Bretagne auf seine Kosten kommen kann. Die Rundwege greifen häufig auf bereits vorhandene Abschnitte des großen Küsten-Wanderwegs GR 34 und seiner ländlichen Ableger zurück und schließen diese über einen sinnvollen alternativen Rückweg.

An Startpunkten mit Parkmöglichkeiten für Autos sind Hinweistafeln wie die oben abgebildete Tafel für den Rundweg ("circuit") um die Halbinsel "Armorique" in der Gemeinde Plestin-les-Grèves an der Nordküste der Bretagne zu finden. Sie geben für die einzelnen Wanderstrecken Auskunft über die auf dem Wege liegenden Sehenswürdigkeiten, über Länge, Zeitdauer und Beschilderung der Wanderung sowie über den Wanderführer, in welchem der Rundweg beschrieben wird.

Nordküste der Bretagne: Blick über die Douron-Mündung bei Ebbe.
Die Grundmauern der gallo-romanischen Therme von "Hogolo" an der Douron-Mündung (bei Ebbe); im Hintergrund der Ort Locquirec, siehe obere Hinweistafel, vgl. aber auch Bretagne Geschichte: Kelten, Römer, Gallier