Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Die Nacht der Würstchen und andere Bretagne-Feste

Essen, Trinken, Spezialitäten

Die bretonische Flagge versinkt im Rauch. Es beginnt in Plestin-Les-Grèves in der Bretagne das Fest der Würstchen-Nacht ("la nuit de la saucisse") mit endlosen Schlangen vor den gut gerüsteten Würstchenständen. Scheinbar wollen sich fast alle Fest-Teilnehmer zur selben Zeit auf hunderte von gleichzeitig auf den Rosten garende Würstchen stürzen, die das Kochen im Bretagne Ferienhaus heute haben überflüssig erscheinen lassen.

Bretagne-Ferien

Bretagne-Ferien

Aber auch gegrillte Makrelen ("maquereaux"), Crêpes oder Miesmuscheln mit Pommes Frites ("moules frites") werden angeboten. Wer nicht zu den Privilegierten gehört, der einen Sitzplatz auf einer langen Bank an einem Tisch ergattert hat und diesen erfolgreich den Abend über verteidigt, verspeist seine Köstlichkeiten eben entweder stehend oder einfach auf dem Boden sitzend.

Bretagne-Ferien

Dann beginnt das Fest-Programm mit einer Band, die Rockmusik mit bretonischer Musik (vgl. Bretagne Musik) verbindet. Auch wenn der Gitarrist durch Keith Richards geprägt ist: Der Dudelsack sorgt bei jung und alt für die überschwänglichste Extase.

Bretagne-Ferien

Und über allem schweben die bretonischen Fahnen bis zum für manchen bitteren Ende. Auf Festen stellen sich die Bretonen selbst dar, hier ist die Bretagne authentisch und in vielen ihrer kulturellen Besonderheiten sichtbar.

Und falls gerade kein Würstchen-Fest stattfinden sollte: Auch ein typisches "Fest-noz" mit bretonischer Musik und bretonischem Tanz oder Feste mit anderen Leckereien wie Crêpes oder Miesmuscheln ("moules") oder einem gegrillten Wildschwein ("sanglier grillé") können das Richtige für die Bretagne-Ferien sein.