Ferienhaus Bretagne TyCoz

2 Schlafzimmer, für max. 4 Personen

Plestin-les-Grèves

In dieser am Meer liegenden Gemeinde liegt ca. 2 km außerhalb des Ortes unser Ferienhaus. Plestin-les-Grèves mit seinen 3643 Einwohnern ist lebendig, ohne übermäßig touristisch zu sein. Neben besonderen Festen (siehe z. B. die Nacht der Würstchen) finden regelmäßig das ganze Jahr über sonntags ein wunderschöner Wochenmarkt und im Sommer dienstags ein Nachtmarkt statt.

Kleine Geschäfte laden zum Einkauf ein und das Café gegenüber der "Mairie" mit seinen kleinen Tischen im Freien zum Verweilen. Im Ort findet der Urlauber den gesamten französischen Grundwortschatz der Ernährung: Boulangerie, pâtisserie, boucherie, charcuterie, poissonnerie. Auch ein großer Supermarkt mit einer hervorragenden Fisch- und Meeresfrüchte-Abteilung ist für den Bretagne-Urlaub angenehm, und Lidl ist auch ansässig. Banken, Friseure, Ärzte, Apotheken, Blumengeschäfte - alles da. Das Touristen-Informations-Büro am Rande des Marktplatzes hält zudem eine Menge an Informationsmaterial für den Bretagne-Urlaub bereit. Hier kann man auch Pedelecs mieten und die Bretagne radelnd genießen, mit freundlicher Unterstützung durch einen Elektromotor!

Ferienhaus Bretagne Urlaub: Markt in Plestin-Les-Grèves.
Markt in Plestin-les-Grèves

Ferienhaus-Bretagne-Urlaub: Die Douron-Mündung.
Die Douron-Mündung bei Plestin, Aquarell nach Foto des Autors

Plestin-les-Grèves hat das Glück, über drei sehr schöne Strände zu verfügen, von denen 2012 zwei mit der "blauen Fahne (pavillon bleu)" u.a. für eine herausragende Wasserqualität ausgezeichnet wurden: der "Plage des Curés" und "La Roche d'Argent". Die Gemeinde ist sehr stolz auf diese Auszeichnung, wurde sie 2012 doch lediglich 20 von über 500 bretonischen Strände verliehen. 2013 wurde der Strand "La Roche d'Argent" erneut mit der begehrten Fahne ausgezeichnet, und 2016 "La Plage des Curés"!

Fotos Januar 2014

Besonders schön ist ein Spaziergang auf dem großen Küstenwanderweg vom alten Hafen von Plestin aus entlang der malerischen Mündung des Dourons zum Meer. Es erwarten Sie herrliche Aussichten auf die Douronmündung mit ihren kleinen Stränden und auf die Bucht von Locquirec. Wie die Überreste einer gallo-romanischen Therme aus dem Jahre 50 n. Chr. bezeugen, hatte man auch früher schon den besonderen Reiz dieser Stelle bemerkt. Übrigens bildet der Douron die Grenze zur Nachbar-Kommune Locquirec mit ihrem malerischen kleinen Hafenort und definiert gleichzeitig die Grenze der Départements Côtes d´Armor und Finistère. Weiter geht der Küstenwanderweg an den oben erwähnten Stränden vorbei um die Halbinsel Armorique herum bis zum Ortsteil St-Efflam an der großen Bucht der "Lieue de Grève". Deren langer Strand ermöglicht u.a. zahlreiche Wassersport- und Strandsportaktivitäten. Aber auch auf dem Lande ist in der Gemeinde für Abwechslung gesorgt. Hervorzuheben ist der weite, gepflegte Rundwanderweg zu den sieben Kapellen rund um den Ort - auf jedem Teilstück ein Erlebnis.