Ferienhaus Bretagne TyCoz

2 Schlafzimmer, für max. 4 Personen

Die nahe Bretagne-Küste

Ausflugsziele Bretagne-Nordküste

Locquirec: (Weg dorthin: Vom Ferienhaus nach Plestin-Les-Grèves, die Hauptstraße D 786 am Super-U vorbei, an der einzigen Ampel des Ortes links, die Straße hinunter bis zur Querstraße an der Küste, dort links). Wenn man am Hafen parkt, kann man einen herrlichen Rundweg an einer alten Kapelle vorbei um die Pointe de Locquirec machen (am Ende des Küstenweges kommt man zu einem Strand und von dort durch den Ort zurück) oder man kann zu einem sehr schönen anderen Strand fahren, der ...

Ferienhaus Bretagne TyCoz: Die unmittelbare Küste
Ferienhaus Bretagne TyCoz: Die unmittelbare Küste (Luftbild)

Ferienhaus-Bretagne-Urlaub: Locquirec
Ferienhaus Bretagne TyCoz: Blick auf Locquirec

Der Strand Les Sables Blancs in Locquirec

... Les Sables Blancs heißt (man fährt durch den Ort an dem ersten Strand vorbei und nach einer langgezogenen Linkskurve rechts ab (Hinweis-Schild)). Eine tolle Aussicht hat man, wenn man oberhalb des Strandes Les Sables Blancs rechts den Küstenweg nimmt und zurück Richtung Locquirec geht. Man kommt zu einem hohen Felsen mit Blick über Locquirec und noch viel weiter!

Plestin-Les-Grèves: Die von unserem Haus aus nächst gelegen Strände: Weg wie nach Locquirec bis zur Querstraße an der Küste, aber dort rechts. Man kann direkt nach ca. 100 m hinter dem alten Hafen von Plestin den Weg links hineinfahren, dort parken und entlang der Douronmündung den Küstenwanderweg mit tollen Ausblicken auf die Bucht von Locquirec weitergehen. Auf dem Wege gibt es eine alte Römer-Badehaus-Grundmauer-Ruine zu sehen. Es gibt auf dem Weg dorthin auch Treppchen hinunter zu mehreren kleinen Stränden entlang der Douronmündung, wo man bei entsprechenden Gezeitenstand auch sehr schön entlanggehen kann (siehe auch Fotos auf Plestin-Les-Grèves).

Ein Stück weiter kommt man zu drei sehr schönen Sandstränden, von denen 2014 erneut zwei mit der "blauen Fahne (pavillon bleu)" ausgezeichnet wurden: der "Plage des Curés" und "La Roche d'Argent". Die Gemeinde ist sehr stolz auf dieses begehrte, u.a. für eine hervorragende Waserqualität verliehene Gütezeichen des nachhaltigen Tourismus. 2012 waren es nur 20 von über 500 bretonischen Strände, denen diese Auszeichnung verliehen wurde - diese zwei Strände gehörten dazu. Und 2014 war Plestin-les-Grèves die einzige Kommune des Départements Côtes d'Armor mit dieser Auszeichnung. Man kann zu diesen Stränden auch direkt mit dem Auto fahren, oberhalb von ihnen gibt es auch einen großen Parkplatz.

Sie sind hier an der Spitze der Halbinsel "Armorique" von Plestin-les-Grèves. Wenn Sie diese Halbinsel auf der Küstenstraße weiter umfahren, geht es ein Stückchen weiter links die Steilküste hinunter nach "Beg Douar" am Rande der großen Bucht von St-Efflam zu einem kleinen, versteckten Sandstrand, einem kleinen Freizeithafen und herrlichen Ausblicken - ein echter Geheimtipp, zu welchem Sie natürlich auch über den Küstenwanderweg gelangen.

Auf der Straße erreichen Sie am Ende der Halbinsel die D 786 und kommen, wenn Sie links Richtung Lannion abbiegen, nach St-Efflam, einem weiteren kleinen Ortsteil von Plestin-Les-Grèves, der bereits am langen Sandstrand der Bucht von St-Michel-en-Grève liegt. Hier findet man insbesondere ein nautisches Zentrum, welches Kurse zu allen erdenklichen Segelsportarten auf dem Wasser und an Land anbietet (D 786 durch Plestin-les-Grèves hindurch - an der Ampel geradeaus). Es lohnt sich auch sehr, den Wanderweg GR34, der sich die ganze bretonische Küste entlang zieht - mal als Zöllnerpfad, mal ohne Namen - von St-Efflam (vorbei am Haus der "Lady Moon" und der heiligen Quelle des St-Efflam) auszuprobieren. Er führt durch Eichenwald zu dem kleinen, schon erwähnten Strand am Beg Douar - und auch weiter um die Halbinsel "Armorique" herum.

Ferienhaus-Bretagne TyCoz: Blick vom Grand  Rocher auf den Strand von St-Efflam
Ferienhaus Bretagne TyCoz: Blick vom Grand Rocher auf den Strand von St-Efflam

Wenn Sie bereits in St-Efflam sind: Versäumen Sie nicht den Aufstieg auf den großen Felsen "le Grand Rocher", und genießen Sie die schwindelerregende Aussicht auf die Bucht von St-Michel-en-Grève. Der riesige Sandstrand der Bucht ist nichts für Schwimmer: Der Boden sinkt so geringfügig ab, dass man bei Flut wie bei Ebbe erst einmal "meilenweit" laufen muss. Und wenn Sie bereits hier sind: Es lohnt sich ein kurzer Abstecher nach Trédrez (uralte, schöne Kirche mit guter Creperie gegenüber; Michel ist auch für seine vorher zu bestellende Paella angesehen ) - vielleicht, weil man sowieso wieder einmal zum kleinen Strand nach Locquémeau will (s.u.) und auf diesem Wege durch Trédrez kommt.

Locquémeau: Zwei wunderschöne kleine Sandstrände und viele Felsen dazwischen, die nur durch einen Fußweg erreichbar, aber wohl nie überfüllt sind.

Ferienhaus-Bretagne TyCoz: Der kleine Strand "Plage de St-Quiriou" bei Locquémeau
Der Strand "Plage de St-Quiriou" im Herbst

Zum Plage de St-Quiriou fahren Sie die D 786 Richtung Lannion, durch Plestin-Les-Grèves immer weiter, ca. 3 km hinter St.Michel-en-Grève links bis Locquémeau, den Berg nicht ganz herunter, dann rechts zum Ort (geradeaus geht es zum Hafen, wo es auch sehr schön ist: Pointe de Séhar), der Straße folgen, bis Sie fast wieder aus dem Ort heraus sind, dann links (Hinweisschild), auf Parkplatz parken, den Weg weiter geradeaus, dann rechts (Schild "plage"), am Ende links den Berg hinunter, an Gabelung links (rechts geht es zum zweiten Strand) und sofort wieder rechts weiter hinunter.

Ferienhaus-Bretagne TyCoz: Der Park an der Pointe de Dourven in Locquémeau

Die Pointe du Dourven in Locquémeau: Herrlicher Park mit alten Pinien und Zedern und einer kleinen Galerie mit wechselnden Ausstellungen, faszinierenden Ausblicken und bildreichen Spaziermöglichkeiten. Man gelangt dorthin, wenn man vom Strand aus (siehe obere Beschreibung) weiter links um die Bucht herumgeht - wenn man will, kann man den Rundweg durch den Ort zum Parkplatz fortsetzen - oder wenn man mit dem PKW so wie zum Strand fährt, aber vorher die 2. Straße hinter der Kirche links abbiegt (Hinweisschild).

Tipp:

Der Badespaß kann durch die im Vergleich zum Mittelmeer eher niedrigen Wassertemperaturen geschmälert werden. Abhilfe schaffen Neoprenanzüge, die es auch mit halbem Arm und halbem Bein für wenig Geld z.B. bei DECATHLON gibt (von Lannion in Richtung Perros-Guirec irgendwann rechts). Dort findet man auch viele andere Sportartikel.