Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Die Bretagne Wallfahrt Tro Breizh

Die Tro Breizh (Breizh: bretonischer Name der Bretagne) war die bedeutendste Wallfahrt der Bretagne. Ihre Wallfahrtsziele sind die Gräber der sieben Gründungsheiligen der Bretagne: St-Samson (Dol-de-Bretagne, Ausgangspunkt der Tro Breizh), St-Malo, St-Brieuc, St-Tugdual (Tréguier), St-Pol-Aurélien (St-Pol-de-Léon), St-Corentin (Quimper) und St-Patern (Vannes). Im Mittelalter war es bis ins 16. Jh. üblich, mindestens einmal im Leben an dieser Wallfahrt teilzunehmen. Wer dies nicht schaffte, musste diese Pilgerfahrt nach seinem Tode im Sarg nachholen, wobei sich der Sarg dem Glauben nach mit einer Geschwindigkeit von einer Sarglänge pro Jahr vorwärts bewegte. Bei einer Wallfahrtsstrecke von 550 km und einer Sarglänge von ca. 1,80 m eine recht lange Zeit. In tausend Jahren sind es ja gerade mal erst 1,8 km!!!

Die Pilger sicherten sich einen Platz im Paradies, wenn sie die Tro Breizh durchwanderten. Wie nahe man daran herankommt, wenn man heute die eine oder andere Kathedrale und Bischofs-Grabstätte in der Bretagne besucht, ist nicht bekannt und wird sicherlich individuell verschieden wirken. Auch der ganze Bretagne-Urlaub könnte ja ein Weg in die richtige Richtung sein. Und seit 1994 findet die Tro Breizh in abgewandelter Form auch wieder statt (weiterführende Information).

zurück

| Kelten und Heilige | Bretagne Architektur | Dol-de-Bretagne | Veranstaltungen in der Bretagne |