Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Wandern auf der Halbinsel von Plougrescant

Großer Küsten-Wanderweg

Der große Küstenwanderweg GR 34 umrundet die Halbinsel von Plougrescant in der Bretagne, welche im Osten durch den großen Mündungsarm des Jaudy begrenzt ist. Dort werden Austern gezüchtet, und in der "Baie d´Enfer", der Höllenbucht, soll man in Sturmnächten das Heulen der Seelen der Verfluchten vernehmen. Weiter gelangt man zur nördlichsten Spitze "Pointe du Château" der Halbinsel mit ihren riesigen Granitblöcken und kann etwas weiter westlich davon in den Abgrund der "Gouffre" blicken. Hier steht auch das "Haus zwischen den Felsen", das wohl meist fotografierte Haus der Bretagne. Durch wundervolle Aussichten auf das Meer mit einer Vielzahl kleinerer Inseln und größerer Felsen wird der Wanderweg GR 34 fortgesetzt.

Die Wanderung um die Halbinsel kann auch gut als Rundwanderung beendet werden. Der als PR-Wanderweg (Erläuterungen dazu siehe Literatur) beschilderte Streckenabschnitt führt dann zum Ort Plougrescant zurück. Wenn man dort auch gestartet ist, hat man ca. 8 km zurückgelegt. Im Ort findet man auch die sehenswerte Kapelle "Saint-Gonéry" mit ihrem markanten schiefen "Hut" und ihrem sehenswerten Innenleben.