Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Allgemeine Infos über die Bretagne

Vertiefung

Die Bretagne liegt im Nordwesten Frankreichs. Diese Region mit ihrer Hauptstadt Rennes besteht aus 4 Départements: Ille-et-Vilaine (35), Côtes d'Armor (22), Finistère (29) und Morbihan (56). Ursprünglich gehörte auch das sich südlich anschließende Département Loire-Inférieure mit seiner Hauptstadt Nantes dazu. Seit 1941 ist es aber unter dem Namen Loire-Atlantique (44) der Region Pays de la Loire zugeordnet. Trotzdem zählt für viele auch heute die Umgebung von Nantes, der einstigen Hauptstadt des Herzogtums der Bretagne, weiterhin zum Kulturbereich der modernen Bretagne mit ihren keltischen Wurzeln.

Karte: Die Lage der Bretagne in Frankreich und Europa

Bretagne-Karte der Regionen

Die 3,2 Mio. Bretonen stellen 5 % der Einwohner Frankreichs. Man mag es als gerecht empfinden, dass ihnen in der Bretagne dafür ein Lebensraum zur Verfügung steht, der auch 5% der Fläche Frankreichs beträgt. Aber was ist mit der bretonischen Küstenlinie, die 30% (!) der Küstenlinie Frankreichs bildet?

2730 km misst die stark zerklüftete Bretagne-Küste unter Einbeziehung aller Buchten. Aber auch bei gröberer Betrachtung kommt die bretonische Küste mit ihrem uralten, sehr harten Gestein immer noch auf stolze 1200 km Länge. Und das, obwohl die Bretagne von Ost nach West gerade mal 250 km und von Nord nach Süd maximal 150 km durchmisst. Als westlichster Zipfel Frankreichs ist sie eben zu weiten Teilen vom Meer umgeben, kein Ort der Bretagne liegt weiter als 80 km vom Meer entfernt.

Die bretonische Fahne

Die bretonische Flagge im Zusammenspiel mit Frankreich und Europa

Die Nordküste der Bretagne teilen sich die Départements Ille-et-Vilaine, Côtes d´Armor und das Nord-Finistère, die Südbretagne bilden das Süd-Finistère und das Morbihan, geschichtlich-kulturell auch um einen Teil des Départements Loire-Atlantique erweitert. Bretonisch wird allein in der Niederbretagne im Westen der Bretagne gesprochen, grob beschrieben finden Sie die bretonische Sprache westlich einer gedachten Linie von St-Brieuc an der Nordküste nach Süden bis in die Gegend um Vannes. Das ozeanische Klima der Bretagne ist an der Küste sehr mild, mit geringfügig höheren Temperaturen in der Südbretagne.

Die Bretagne gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Frankreichs. Dabei konzentriert sich der Tourismus sehr auf den Küstenbereich. Dort werden Campingplätze, Hotels, Zimmer mit Frühstück und Ferienhäuser am Meer in einer großen Auswahl angeboten. Ein Bretagne-Urlaub sollte aber das Landesinnere der Bretagne nicht unbeachtet lassen. Es ist reich an Sehenswürdigkeiten aller Art, und bisweilen ist es so, als würde man in der Zeit rückwärts reisen.

Sie werden in der Bretagne einen Frankreich-Urlaub der besonderen Art verbringen. Falls Sie dafür mehr Infos oder den einen oder anderen Insidertipp suchen, so stöbern Sie im Bretagne-Tipp, hier werden Sie fündig!

Französisch Wort für Wort

Französisch Kulinarisch
Wort für Wort

Überleben unter Franzosen

Fettnäpfchenführer