Bretagne-Tipp

Infos aus erster Hand und Ferienhäuser als Mittelpunkte des Erlebens

Paimpol

Städte, Orte

Paimpol in der Bretagne ist eine kleine Hafenstadt mit Geschichte. Spätestens auf einer Fahrt zur Bretagne-Insel Île de Bréhat fahren Sie hier hindurch. Halten Sie unbedingt an! Verweilen Sie in der Stadt der Islandfischer am schönen Hafen in einem der vielen kleinen Cafés und Restaurants mit Blick auf die zahlreichen Segelboote, oder bummeln Sie in der lebendigen kleinen Innenstadt mit ihren alten Steinhäusern und zahlreichen schönen Lädchen. Hier kann man sich wohlfühlen, erholen und entspannen.

Und besuchen Sie unbedingt die eindrucksvolle, altehrwürdige Abtei von Beauport mit ihrem schönen Garten direkt am Meer. Sehr zu empfehlen ist auch eine kleine Wanderung am Witwenkreuz, wo damals die Frauen der Islandfischer auf ihre heimkehrenden Männer warteten. Sie werden durch eine herrliche Rundumsicht von der Insel Île de Bréhat bis in die Bucht von Paimpol belohnt. Kosten Sie auch die Austern, die hier in der Bucht gezüchtet und weit über Paimpol hinaus geschätzt werden. Selbst in Morlaix auf dem Markt sind sie zu kaufen.

 

So mag es sich denn lohnen, Paimpol öfter mal zu besuchen, im Sommer vielleicht auch zum großen Festival der Seemannslieder, das alle zwei Jahre den Hafen in einen Ozean der Fröhlichkeit verwandelt. Aber auch die dazwischen liegenden Jahre haben mit dem bunten Treiben auf dem Fest der Islandfahrer zweifellos einen angemessenen kulturellen Höhepunkt (vgl. Veranstaltungen im August).